Hole in One beim Golf Bundesliga Finale

Bei dem von Sebapharma gesponsorten GC Mannheim-Viernheim (1. Golf Bundesliga) gab das Hole in One von Jeremy Paul – bei den Final Four Aufeinandertreffen gegen Hubbelrath – an Tag 1 Hoffnung auf einen Auftakt nach Maß. Lange schien es, als können die Spieler das Match für sich entscheiden und den Rückstand aus den Vierern am Vormittag wett machen (2,5 : 1,5). Ein knapper Vorsprung für die Rheinländer, den es am Nachmittag zu verteidigen galt - und das sollte gegen die starken Mannheim-Viernheimer gar nicht so einfach werden. Viele der Einzelbegegnungen wurden sehr eng geführt. Und wenn die Hubbelrather ein Match abgeben mussten, dann taten sie dies ungewollt deutlich. Aber die Hoffnung der Spieler des GCMV musst im weiteren Verlauf begraben werden und man musste ich sich dem späteren Sieger mit 5,0 : 7,0 geschlagen geben.

Es bleibt hervorzuheben: Die Wahrscheinlichkeit ein Hole in One zu schaffen liegt bei mehr als 1:10.000 – Herzlichen Glückwunsch Jeremy Paul.