Ja, aber die sebamed Duschprodukte – Frische Dusche, Duschöl und Dusch-Creme – bieten noch zusätzliche Vorteile, wie das hautglättende Allantoin in der Frische Dusche und der hohe Lipidanteil in Duschöl und –Creme. Bei den Shampoos - Repair-, Antischuppen- und Every Day – sind die Conditioner das plus: sie sorgen für Extra-Pflege fürs Haar und sind in den Hautreinigungsprodukten nicht enthalten. Ebenso bietet die Waschemulsion anders als die Shampoos keine Lösung für Haar- und Kopfhautprobleme.

Wenn Sie ein mildes Shampoo mit dem pH-Wert 5,5 verwenden, z.B. sebamed Every-Day-Shampoo, wird die Kopfhaut und die Haarstruktur geschont. Anders als bei pH-neutralen Shampoos quillt das Haar nicht auf und bleibt so vor Austrocknung und schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. Sie sollten aber die Wassertemperatur nicht über 35°C wählen. Bei täglicher Haarwäsche genügt es, einmal einzuschäumen und dann das Shampoo gründlich auszuspülen. Vermeiden Sie starkes Rubbeln beim Trocknen, scharfkantige Kämme oder das Ausbürsten des noch nassen Haares ebenso wie heiße Fönluft. Wird das Haar trotzdem stumpf, flusig oder glanzlos, sollten Sie statt des Every-Day Shampoos sebamed Repair Shampoo verwenden.

Milde Antischuppen-Shampoos mit hautverträglichen Inhaltsstoffen wie sebamed Anti-Schuppen-Shampoo können Sie auch über längere Zeit verwenden. Der Wirkstoff Piroctone Olamine verliert auch bei längerer Anwendung seine Wirksamkeit nicht und gilt als sehr gut hautverträglich. Dies bestätigt auch die klinische Testung des Shampoos. Die Waschstoffe im sebamed Anti-Schuppen-Shampoo sind besonders mild, sodass Haare und Kopfhaut nicht ausgetrocknet oder geschädigt werden. Bei täglicher Haarwäsche sollten Sie allerdings wechselweise zum Anti-Schuppen-Shampoo ein mildes Every Day Shampoo verwenden.

sebamed Frische Dusche ist auch für Kopfhaut und Haare gut geeignet. Wer allerdings längere Haare hat, wird dabei die Wirkung der so genannten Conditioner in Shampoos vermissen. Sie sorgen für guten Sitz und Glanz des frisch gewaschenen Haares und sind in der Frische Dusche nicht enthalten.

Mit einem Repair-Shampoo – z.B. sebamed Repairshampoo – lässt sich der Glanz wieder herstellen. Auch Strukturschäden wie Spliss können „unsichtbar“ gemacht werden. Allerdings hält der Anti-Spliss-Effekt nur bis zur nächsten Wäsche, weil die Repair-Wirkstoffe wasserlöslich sind. Dafür vermeiden Sie aber immer neue Auflagerungen auf dem Haar, die bei alten Repairprodukten große Probleme bereiteten. Mit dem sebamed Repair-Shampoo können Sie bei regelmäßiger Anwendung die Haarstruktur stärken und das stumpfe, zipfelige Aussehen korrigieren. Dazu trägt auch der pH-Wert 5,5 des Shampoos bei, der zudem noch dazu beiträgt, die Kopfhaut gesund zu erhalten. Die gespaltenen Spitzen sollten Sie in jedem Fall aber beim nächsten Friseurbesuch abschneiden lassen.

UV-Strahlung, häufiges Nasswerden und Trocknen, Salzwasser, Chlorwasser in Pools, Wind und Sand greifen die Haarstruktur massiv an. Dieser Ausnahmesituation ist das Alltagsshampoo im Reisegepäck nicht gewachsen. Da alle aufgezählten Einflüsse das Haar trocken machen, ist meistens ein Spezialshampoo für trockene Haut die bessere Lösung. Wer keine Kopfbedeckung aufsetzt, sollte vor allem in der Mittagszeit die pralle Sonne meiden. Das ist natürlich auch für die Haut gut. Salz- oder Chlorwasser und auch Sand und Sonnenschutzmittel, die von der Haut in die Haare gelangen, sollten an Strand oder Pool mit klarem Wasser, abends vor dem Zubettgehen dann mit dem Pflegeshampoo ausgespült werden. Dabei sollte das Wasser nur lauwarm sein, das Shampoo gründlich ausgespült werden und die Haare mit einem Handtuch nur trockengetupft, nie gerubbelt werden. Wenn überhaupt Fönen, dann kühl und mit mindestens 30 cm Abstand vom Kopf. Heiße Lockenstäbe und Trockenhauben sind tabu, ebenso Kämme oder Haarspangen mit scharfen Kanten und Haargummis im nassen Haar. Nach dem Urlaub sollte das Pflegeshampoo noch für 3-4 Wochen oder länger weiter verwendet werden. Mit Färben und Dauerwellen sollte das Haar möglichst in den ersten 3 Wochen nach dem Urlaub – übrigens am besten auch ebenso lange vorher (ansonsten schon vor dem Urlaub Pflegeshampoo verwenden) - nicht gestresst werden.

Ich wasche meine Haare jeden Tag. Gehen sie davon kaputt?

Ich bekomme immer wieder Kopfschuppen. Kann ich Antischuppen-Shampoos auch über längere Zeit verwenden?

Kann ich mit sebamed Frische Dusche die Haare waschen?

Meine Haare sind durch Färben und Dauerwelle stark angegriffen. Sie glänzen nicht mehr und sind teilweise an den Spitzen gespalten. Was kann ich tun?

Ich habe nach meinem Urlaub ein Riesenstress mit meinem haar. Ist das die unvermeidliche Kehrseite von Sonne und Strand oder kann ich dieses Jahr drum herum kommen? P.S. Hüte und Mützen oder klebrige Haarschutzgele will ich nicht!

Kann man mit sebamed Flüssig Waschemulsion auch Duschen und die Haare waschen?